Pepe

Bei Pepe handelt es sich um einen Herdenschutzhund. Mehrere Tiere wurden beschlagnahmt und eine Abgabe erfolgt nur an nachweislich erfahrene Menschen, die diesen Hunden gerecht werden können. Für eine Wohnungshaltung oder als Familienhund ohne „Arbeit“ wird Pepe nicht vermittelt. Interessenten mögen sich bitte im Tierheim-Büro melden: 02921-15241
Pepe hat bisher nur draußen gelebt. Er ist an ein Geschirr und auch an die
Leine gewöhnt. Pepe ist selbstbewusst, munter, wachsam und verschmust. Er ist gechipt, geimpft und entwurmt. Ansonsten muss ihm die Welt noch gezeigt und erklärt werden. Er kennt bisher nur seine Eltern und Geschwister, noch keine anderen Hunde. Allerdings haben die Tiere bereits Kontakt zu Katzen, Kälbern, Kühen und Alpakas. Die Begegnungen sind immer sehr aufregend – Katzen sind NICHT gerade ihre Freunde. Besucher werden gemeldet, aber auch nach Bestätigung der Vertrauensperson akzeptiert. Für eine Etagenwohnung ist er auf gar keinen Fall geeignet. Pepe ist ein noch sehr verspielter Rüde. Er liebt es Bälle zu jagen und durch Pfützen zu stapfen. Ein richtig kleiner Abenteurer. Er möchte mit seinem Vertrauensmenschen die Gegend erkunden und die Welt entdecken. Er genießt Streicheleinheiten.

Rasse: Maremmano Abruzzese(Cane da Pastore)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Geboren: 23.05.2019