Meerschweinchenrettung in Soest

Am 13.1.22 legte eine Soesterin in ihrer Wohnung einen Brand. Sie zündete das Gehege ihrer Meerschweinchen an, in dem sich 6 Tiere befanden!!! Dann verließ sie die Wohnung. Der Feuerwehr gelang es, über eine Leiter in die Wohnung zu gelangen, die sich im 6. Stock eines Hochhauses befand. Sie konnte 4 verletzte aber noch lebende Meerschweinchen retten. Ein Tier war bereits verbrannt, ein weiteres wurde vom Tierheim am 17.1. noch lebend in der Wohnung gefunden. Alle Meerschweinchen befinden sich in tierärztlicher Behandlung und werden dieses schreckliche Geschehen hoffentlich überleben.