Olmi

Olmi soll seit über einem Jahr in Ense-Bremen an einem verlassenen Haus gelebt haben. Er wurde von Anwohnern gefüttert und nun schwer verletzt ins Tierheim gebracht. Die Verletzungen weisen auf einen Sturz aus sehr großer Höhe hin – Vermutung der Tierärzte. Olmi wird am 26.10. in einer Tierklinik operiert. Noch ist nicht geklärt, wie es dann weitergeht. Olmi bleibt also vorläufig in Behandlung, aber natürlich möchte er, wenn er wieder ganz gesund ist, ein tolles Zuhause haben. Er ist nämlich ein ganz lieber Schmusekater, der endlich einen Platz fürs Leben braucht.

Rasse: EKH
Geschlecht: männlich
Kastriert:
Geboren: Frühjahr 2017?