Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei allen, die von der entsetzlichen Wasserflut betroffen sind. Auch wir möchten helfen und können das zwar nicht mit Geld, aber gerne geben wir Futter oder Zubehör für Haustiere ab. Unsere Mitarbeiterin Laura und einige engagierte Tierfreunde waren kürzlich mit Futterspenden unterwegs und fanden eine Sammelstelle in Remscheid, wo alles angenommen wurde und an Tierhalter/Innen in Hagen und Umgebung verteilt wird. Wir werden nach Möglichkeit versuchen, auch in den nächsten Wochen noch einige Male Fahrten mit Spenden zu unternehmen. Die erste Fahrt fand am Sonntag (18.7.) statt, die zweite startet am Mittwoch (21.7.) Alles, was unser Tierheim nicht selbst braucht, geben wir gerne, denn die Menschen und die Tiere in den Katastrophenregionen brauchen unser aller Hilfe. Unser Tierheim ist diesmal verschont geblieben, aber immer, wenn wir in Not waren, hat man auch uns geholfen – daran denken wir jetzt!