Winterzeit im Tierheim

Da die Temperaturen nachts so extrem sind, mussten wir einige unserer Mitarbeiter umziehen lassen. Die beiden Zwergziegen Jette und ihre Mutter Josy und die beiden Kamerunschafe Emil und Helmtrud wohnen jetzt vorübergehend im Hundehaus. Da sind sie ziemlich zufrieden und vor allem gut geschützt. Immerhin ist Helmtrud bereits 14 Jahre alt und nicht mehr so kräftig wie die Jungtiere. Unsere drei großen Schafe Gabi, Giovanni und Gerda dagegen fühlen sich trotz klirrender Kälte draußen wohl. Natürlich haben sie aber auch einen schönen Offenstall, in dem sie jederzeit Schutz suchen können. Die dicke Wolle der Coburger Füchse isoliert scheinbar bestens.